top of page

Saugeinlagen Einwaschen

Du hast dir neue Saugeinlagen für deine Stoffwindeln gekauft und fragst dich nun, warum du diese laut Herstellerangaben so oft


Einwaschen musst?

In diesem Beitrag erkläre ich dir, warum das so ist, was mit den Einlagen dann passiert und vor allem, wie du den Prozess etwas beschleunigen kannst.


Gerade Naturfasern, wie Baumwolle und Hanf müssen unbedingt eingewaschen werden. Viele Herstellen schreiben bis zu 10 Mal.


Das hat unter anderem folgende Gründe:

Die Einlagen werden vor dem Nähe vorbehandelt, dass die Nähmaschinen besser gleiten oder aber auch um Schimmel beim Transport oder der Lagerung zu verhindern.

Das ist übrigens bei den meisten Textilien die wir nutzen so.

Vielleicht kennst du das auch von Geschirrtüchern. Neu saugen diese nur schlecht, wurden sie ein paar mal gewaschen, können sie die Feuchtigkeit viel besser aufnehmen.


Durch das Einwaschen wird zum einen dieser Film abgewaschen zum anderen quellen die Fasern dann so richtig schön auf und werden bei jedem Waschgang noch saugfähiger, bis sie dann ihre maximale Saugkraft erreicht haben (ca. nach dem 10 Waschen).


Wichtig zu wissen:

Die Einlagen gehen durch das Aufquellen ca. 10 % ein und werden etwas dicker/voluminöser. Das ist von den Herstellern natürlich einkalkuliert. Also wundere dich nicht, wenn die neuen Einlagen riesig wirken oder noch nicht ganz in die Überhose passen.


Und wie kann mich mir das viele Einwaschen nun sparen?

Du musst die Einlagen natürlich nicht separat waschen und jedesmal eine extra Maschine anstellen. Du kannst die Einlagen auch einfach nach und nach mit deiner normalen 60 Grad-Wäsche mitwaschen. Gerade wenn dein Kind noch nicht auf der Welt ist, passiert es quasi nebenbei.


Du kannst die Einlagen auch schon nach 1,2 mal waschen nutzen und dann im Hinterkopf haben, dass sie eben noch nicht so gut saugen, sprich: Windel öfter wechseln oder eine bereits eingewaschene Einlage oben drauf legen.



Und nun zum ultimativen Tipp:

Weiche die neuen Saugeinlagen einfach über Nacht ein. Z.B. in der Badewanne oder einem Eimer. Dann saugen sich die Einlagen richtig schön voll und die Fasern quellen auf. Danach einfach ausdrücken und normal waschen. So kannst du dir einige Waschgänge sparen.



Hast du noch Fragen zum Thema Einwaschen? Melde dich gerne ;)


Alles Liebe

Madleine





39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Brei oder BLW?

Comments


bottom of page